02 Dezember 2012

erster Advent, erster Schnee

Jahreszeiten ändern sich und wir tuen es ihnen gleich. Alles was anfängt, endet irgendwann. Nichts kann immer nur gut sein und nichts ist immer nur falsch. Und egal wie aussichtslos dir alles erscheint, es gibt immer einen Ausweg. Wenn man es am wenigsten erwartet, wird man überrascht. Wenn man denkt schlimmer geht es nicht, dann setzt das Schicksal noch einen drauf. So ist das Leben. Mit jeder neuen Schneeflocke werden auch deine Träume und Wünsche immer undeutlicher. Wo wolltest du gestern noch Heute sein? Alles Dinge die sich ändern wie die Zeiger auf der Uhr. Alles ist so endlich, so fragil. Woran kann man sich festhalten, wenn einem letztendlich alles irgendwann entgleitet. Woher soll man den Mut nehmen noch an Dingen festzuhalten. Wer sagt mir, dass ich es nicht wieder verliere, so wie alles andere?
_MG_0887h
Image and video hosting by TinyPic